Sie befinden sich hier: Startseite » Entdecken
image roentgen

Der Röntgenraum

Im Röntgenraum werden Bilder von Knochen und Organen gemacht, indem sie Deinen Körper mit speziellen Strahlen durchleuchten.
Je nachdem, welche Bereiche Deines Körpers untersucht werden, wirst Du bei beim Röntgen stehen oder liegen.

< Bitte klicke auf die blauen Punkte, um mehr zu erfahren.

Röntgenröhre

Hierin wird jene Strahlung physikalisch erzeugt, die gezielt durch den Körper des Patienten geleitet wird.

Entdeckt hat dieses Verfahren der Forscher Wilhelm Conrad Röntgen im Jahre 1895. Die Strahlung fing er auf einer Fotoplatte auf und erhielt ein Bild vom Inneren des Köpers.

Monitore

In früheren Zeiten wurden Röntgenbilder auf Fotoplatten, später auch auf Fotofilmen aufgenommen.

Heute wird das Röntgenbild mittels einer digitalen Kamera aufgenommen und direkt auf einen Computer-Monitor angezeigt. Es kann auch vergrößert, gespeichert, ausgedruckt und versendet werden.

Untersuchungsbilder

Knochen und Gewebe im Körper lassen die Röntgenstrahlung unterschiedlich hindurch.

So entstehen Schwarz-Weiß-Bilder mit Grauabstufungen. Hierauf kann der Arzt ins Innere des Patienten schauen. Damit lässt sich zum Beispiel ein Knochenbruch feststellen.